Fremdwährungskreditnehmer unterstützen

Fremdwährungskreditnehmer unterstützen und Fehlentwicklungen aufzeigen u. dagegen vorgehen.

Noch immer haften in etwa 35 MRD  in fremder Währung an Kredite aus. Davon sind ca. 28,2 MRD für den Wohnbau verwendet worden. Dies entspricht in etwa 250.000 Kreditnehmer in Österreich. Aufgrund der zuletzt eher schlechten Kursentwicklung und der Auflage der FMA  seit 10.10.2008 keine Fremdwährungskredite mehr zu vergeben, herrscht große Verunsicherung. Die negative Kursentwicklung zwingt die Banken zur Hinterlegung von mehr Eigenkapital.

Das wiederum führt dazu, dass viele Kunden zu Gesprächen vorgeladen werden, um die Summe der aushaftenden Kredite in der Fremdwährung zu reduzieren. Aufgrund bereits an uns gemeldeter Fälle wissen wir, dass bei diesen Gesprächen sehr oft im Sinne der Bank beraten wird und wurde. Wir wollen uns auf die Seite der Kreditnehmer stellen.

Anmelden
Email für newsletter
Tragen Sie Ihre email ein...